Aktuell Reutlingen

Windige Geschäftemacher unter sich

ULM/REUTLINGEN. Angefangen haben die Beutezüge mit dem Wash-Wash-Trick zweier Schwarzafrikaner aus Kamerun, 26 und 29 Jahre alt, am 13. Mai 2005 in Trier, als sie einem Gebrauchtwagenhändler anboten, sein Geld auf wundersame Weise zu vermehren. Im November 2007 standen in Reutlingen (wie berichtet) 600 000 Euro auf dem Spiel. Jetzt wurden die beiden Angeklagten von der Großen Jugendkammer des Ulmer Landgerichts mehrerer Vermögensdelikte überführt und wegen schweren Diebstahls zu drei Jahren und zehn Monaten beziehungsweise zu vier Jahren und neun Monaten verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte sechs und sieben Jahre beantragt.

FOTO: DPA
Zwei Kameruner kassierten mit billigen Tricks. Jetzt wurden sie wegen mehrerer Vermögensdelikte verurteilt. FOTO: DPA
Zwei Kameruner kassierten mit billigen Tricks. Jetzt wurden sie wegen mehrerer Vermögensdelikte verurteilt. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen