Aktuell Soziales

Wie sportliche Integration gelingt

REUTLINGEN. Miteinander spielen, statt gegeneinander – gemeinsam im Gespräch sein, anstatt übereinander reden. Beim ersten regionalen »Heimspiel – Der Sport als Dialogpartner für Integration« für die Region Neckar-Alb, sind dies erklärte Ziele. Flagge zeigen am kommenden Samstag, 15. November, ab 10 Uhr der Landessportverband Baden-Württemberg (LSV), die TSG Reutlingen und die Bruderhaus-Diakonie in der Reutlinger Kreissparkasse.

Das Ticket fürs erste »Heimspiel« der Region haben sie bereits gelöst (von links): TSG-Geschäftsführer Dr. Benjamin Haar, Julia
Das Ticket fürs erste »Heimspiel« der Region haben sie bereits gelöst (von links): TSG-Geschäftsführer Dr. Benjamin Haar, Julia Sandmann vom Landessportverband und Andreas Foitzik von der Bruderhaus- Diakonie. Foto: Patricia Kozjek
Das Ticket fürs erste »Heimspiel« der Region haben sie bereits gelöst (von links): TSG-Geschäftsführer Dr. Benjamin Haar, Julia Sandmann vom Landessportverband und Andreas Foitzik von der Bruderhaus- Diakonie.
Foto: Patricia Kozjek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen