Aktuell Reutlingen

Stecken Jungen in der Krise?

REUTLINGEN. Jungs sind anders. Mädchen auch. Darüber herrscht Konsens. Doch während Erziehungswissenschaft, Psychologie und Sozialpädagogik seit Mitte der 70er-Jahre recht konsequent auf die Wesenszüge und Bedürfnisse von Mädchen eingingen, sie gründlich analysierten und ihren Forschungs-Erkenntnissen bald Taten folgen ließen, blieben die Jungs weitgehend außen vor. »Mädchenarbeit« war angesagt. Von »Bubenarbeit« sprach niemand. Zumal Jungen ja gemeinhin als »robuster« und »selbstbewusster« angesehen wurden. Dass sie gleichwohl Unterstützung brauchen - lange Zeit kam das offenbar niemandem in den Sinn.

Nach Herzenslust raufen und toben - spielerisches Kräftemessen fördert die gesunde Entwicklung von Jungs. Was das betrifft, habe
Nach Herzenslust raufen und toben - spielerisches Kräftemessen fördert die gesunde Entwicklung von Jungs. Was das betrifft, haben es die Brüder Kai (links) und Nils Neugebauer gut. Sie dürfen auch mal »hinlangen«, ohne sofort die rote Karte zu sehen. FOTO: TRINKHAUS
Nach Herzenslust raufen und toben - spielerisches Kräftemessen fördert die gesunde Entwicklung von Jungs. Was das betrifft, haben es die Brüder Kai (links) und Nils Neugebauer gut. Sie dürfen auch mal »hinlangen«, ohne sofort die rote Karte zu sehen. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen