Aktuell Arbeiterwohlfahrt

Sozialminister Lucha: »Da geht mir das Herz auf«

REUTLINGEN. Erst informiert sich Grünen-Minister Manfred Lucha im Elisabeth-Zundel-Haus, einer Unterkunft für wohnungslose Frauen. Dann geht's weiter in den Tagestreff der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Der Mann mit den unüberhörbaren bayerischen Wurzeln, den alle Manne nennen, kennt sich aus mit solchen Einrichtungen. Schließlich ist er studierter Sozialarbeiter. Nach eineinhalb Stunden bei der AWO ist er sichtlich beeindruckt.

Anregende Gespräche im Tagestreff: Minister Manfred Lucha mit AWO-Geschäftsführerin Birgit Hammer (von links), der Grünen-Bundes
Anregende Gespräche im Tagestreff: Minister Manfred Lucha mit AWO-Geschäftsführerin Birgit Hammer (von links), der Grünen-Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke und den beiden AWO-Sozialarbeiterinnen Judith Schäfer (Zundel-Haus) und Heike Hein (Fachberatungsstelle). Foto: Markus Niethammer
Anregende Gespräche im Tagestreff: Minister Manfred Lucha mit AWO-Geschäftsführerin Birgit Hammer (von links), der Grünen-Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke und den beiden AWO-Sozialarbeiterinnen Judith Schäfer (Zundel-Haus) und Heike Hein (Fachberatungsstelle).
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen