Aktuell Reutlingen

Soziale Räume im Alter gestalten

REUTLINGEN-OFERDINGEN. »Lange ausschlafen, sich tagsüber die Finger im Hochbeet dreckig machen und ansonsten tun und lassen, was man will«, zitiert DRK-Kreisgeschäftsführer Michael Tiefensee schmunzelnd aus der Begründung zur Vergabe des Deutschen Altenhilfepreises 2009 an das Oferdinger Seniorenzentrum. »Das klingt doch fast poetisch, oder?«

Im Beisein von DRK-Geschäftsführer Tiefensee (links) und Staatssekretär Hillebrand (Mitte) reicht Matthias Schlautmann den in Be
Im Beisein von DRK-Geschäftsführer Tiefensee (links) und Staatssekretär Hillebrand (Mitte) reicht Matthias Schlautmann den in Berlin entgegengenommenen Preis symbolisch an Pflegedienstleiterin Doris Artelt weiter. FOTO: SCHÄLE-SCHMITT
Im Beisein von DRK-Geschäftsführer Tiefensee (links) und Staatssekretär Hillebrand (Mitte) reicht Matthias Schlautmann den in Berlin entgegengenommenen Preis symbolisch an Pflegedienstleiterin Doris Artelt weiter. FOTO: SCHÄLE-SCHMITT

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen