Aktuell Schwörtag

Schwörtag: Geschichte satt umsonst und draußen

REUTLINGEN. Der Schwörtag war laut städtischer Homepage vom 14. Jahrhundert bis zum Jahr 1802, dem Ende Reutlingens als Reichsstadt, das zentrale politische Ereignis und zugleich allgemeiner Festtag: »ein Tag demokratischen Frohsinns«, wie ihn der Chronist Christoph Friedrich Gayler bezeichnete. Gefeiert wurde er bis zum Jahr 1932, ehe er für Jahrzehnte in der Versenkung verschwand.

Kulturamtschef Dr. Werner Ströbele (rechts) und Zunftmarktveranstalter Reinhold Segatz mit dem Schwörtagsplakat. GEA-FOTO: DÖRR
Kulturamtschef Dr. Werner Ströbele (rechts) und Zunftmarktveranstalter Reinhold Segatz mit dem Schwörtagsplakat. Foto: Andreas Dörr
Kulturamtschef Dr. Werner Ströbele (rechts) und Zunftmarktveranstalter Reinhold Segatz mit dem Schwörtagsplakat.
Foto: Andreas Dörr

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen