Aktuell Kreiskliniken

Reutlinger Kreiskliniken: Schwarze Null ist in Sicht

REUTLINGEN. Das Ziel rückt in greifbare Nähe: Im Jahr 2018 sollen die Kreiskliniken nicht mehr in den roten Zahlen sein, die berühmte »schwarze Null« soll dann unterm Strich stehen. Der Abschluss für das Jahr 2016 weist zwar noch einen Jahresfehlbetrag von 2,138 Millionen Euro aus. Das ist aber viel weniger, als im Wirtschaftsplan vorgesehen: Dort waren 4 Millionen Euro Miese prognostiziert worden für die Standorte Reutlingen, Bad Urach und Münsingen. Der rechnerische Bilanzverlust für 2016 beträgt 2,083 Millionen Euro. Für 2017 steht ein Fehlbetrag von rund 1,5 Millionen im Plan, ab 2018 soll es einen leichten Überschuss geben.

FOTO: ARCHIV MAGRO
FOTO: ARCHIV MAGRO
FOTO: ARCHIV MAGRO

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen