Aktuell Infrastruktur

Reutlingen: Einsatz für sichere Radwege

REUTLINGEN. »Wie lange müssen Radfahrer, insbesondere radelnde Schüler, in Reutlingen noch warten, damit sich in Sachen Sicherheit auf den Radwegen endlich etwas tut?« Diese Frage treibt scheinbar gleich zwei Fraktionen des Reutlinger Gemeinderats um.

Zwei Fraktionen, ein gemeinsames Ziel. Sie wollen, dass für Radfahrer in Reutlingen, vor allem für die Schüler, endlich etwas fü
Zwei Fraktionen, ein gemeinsames Ziel. Sie wollen, dass für Radfahrer in Reutlingen, vor allem für die Schüler, endlich etwas für die Sicherheit auf Radwegen getan wird: Susanne Müller, Holger Bergmann, Rainer Löffler, Karsten Amann und Gabriele Gaiser (von links). Nicht auf dem Bild ist Gabriele Janz. Mit einer »ersten, exklusiven Maßnahme« für Radler an der Ecke Bellino-/Ringelbachstraße würden sie gerne ein Zeichen setzen. Foto: Patricia Kozjek
Zwei Fraktionen, ein gemeinsames Ziel. Sie wollen, dass für Radfahrer in Reutlingen, vor allem für die Schüler, endlich etwas für die Sicherheit auf Radwegen getan wird: Susanne Müller, Holger Bergmann, Rainer Löffler, Karsten Amann und Gabriele Gaiser (von links). Nicht auf dem Bild ist Gabriele Janz. Mit einer »ersten, exklusiven Maßnahme« für Radler an der Ecke Bellino-/Ringelbachstraße würden sie gerne ein Zeichen setzen.
Foto: Patricia Kozjek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen