Aktuell Mobilität

Radler auf der Überholspur

REUTLINGEN. Statt drei nur noch zwei Fahrspuren: Am Ende der Alteburgstraße staut sich deshalb der Autoverkehr vor dem Oskar-Kalbfell-Platz derzeit teils bis hoch zur Industrie- und Handelskammer. Grund sind weitere Arbeiten vor dem neuen Gebäude der Reutlinger Wohnungsgesellschaft GWG. Dort wird jetzt der Geh- und Radweg erneuert. Auch drei Bäume sollen gepflanzt werden.

Foto: Jürgen Meyer
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen