Aktuell Antidiskriminierung

Projekt soll Respekt vor Dritten fördern

REUTLINGEN. Das Antidiskriminierungsprojekt für Jugendliche »T.A.L.K« (Tanz, Musik, Aktion im Landkreis Reutlingen) gibt es nunmehr seit zwei Jahren. Vorrangig geht es darin um »Respekt vor dem anderen«. Inhaltlich arbeiten die derzeit knapp 30 Jugendlichen, denen aufgrund von Hautfarbe, Handicap oder Migrationshintergrund nicht immer alle Türen offenstehen, in Workshops mit Kunst und Kultur. Mit Erfolg, wie sich zeigt. Am Samstag, 20. Juni, zeigen sie im Kulturzentrum franz.K um 17 Uhr auf der Bühne, was sie gelernt haben.

Vielfalt und Unterschiede machen das Leben bunt: Dafür steht auch dieses von Jugendlichen gefertigte Graffitto. FOTO: KOZJEK
Vielfalt und Unterschiede machen das Leben bunt: Dafür steht auch dieses von Jugendlichen gefertigte Graffitto. FOTO: KOZJEK
Vielfalt und Unterschiede machen das Leben bunt: Dafür steht auch dieses von Jugendlichen gefertigte Graffitto. FOTO: KOZJEK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen