Aktuell Reutlingen

Potenzial von 500 000 Arbeitsplätzen

REUTLINGEN. Natürlich: Die geächteten Glühbirnen in ihrem Haushalt haben sie alle »zu fast 100 Prozent« gegen Energiesparlampen ausgetauscht. Mit dieser Frage von Moderator Roland Hauser, Leiter der GEA-Lokalredaktion, ließen sich die Teilnehmer der Podiumsdiskussion »Energieszenario 2030« am Dienstagabend im Spitalhof nicht aufs Glatteis locken. Deutlich wurde, dass alle Parteien auf Nachhaltigkeit in der Energieerzeugung setzen. CDU und FDP sind allerdings der Ansicht, für eine Übergangszeit auf Atom- oder Kohlekraftwerke nicht verzichten zu können.

Energiepolitik im Fokus: GEA-Lokalchef Roland Hauser (links) moderierte das Wahlpodium mit (von rechts) dem Vorsitzenden des Ver

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen