Aktuell Reutlingen

Normaler Alltag des Grauens

REUTLINGEN. »Das alltägliche Grauen kommt nicht spektakulär daher«, erklärte Oberbürgermeisterin Barbara Bosch am Mittwoch im Spitalhof. Diese Normalität, den Alltag des Grauens, zeige die Ausstellung »Rosenstraße 76«, ergänzte sie vor voll besetzten Zuhörerreihen und etlichen stehenden Gästen: Die Eröffnung der interaktiven Ausstellung zum Thema »Häusliche Gewalt überwinden« fand enorme Resonanz.

Die Theatergruppe »TACKLACK« machte mit Spielszenen die Mechanismen häuslicher Gewalt lebendig, die Diplom-Pädagogin
Die Theatergruppe »TACKLACK« machte mit Spielszenen die Mechanismen häuslicher Gewalt lebendig, die Diplom-Pädagogin Katrin Lehmann (hinten rechts) in ihrem Vortrag zur Eröffnung erläuterte. ARCHIVFOTO: SOL
Die Theatergruppe »TACKLACK« machte mit Spielszenen die Mechanismen häuslicher Gewalt lebendig, die Diplom-Pädagogin Katrin Lehmann (hinten rechts) in ihrem Vortrag zur Eröffnung erläuterte. ARCHIVFOTO: SOL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen