Aktuell Premiere

Moo'spritzer sind mit »Pleite, Pech und Panne« zurück!

REUTLINGEN-SONDELFINGEN. Pech gehabt, hieß es im vergangenen Jahr für die Moo’spritzer. Gleich mehrere widrige Umstände hatten dazu geführt, dass die weit über Sondelfingen hinaus bekannte Mundarttruppe wenige Wochen vor Beginn der Saison 2014/2015 sämtliche Vorstellungen absagen musste; das hatte es in der bald zwanzigjährigen Geschichte der Truppe noch nie gegeben. Wer da befürchtet hatte, so ein Schlag könnte den Theaterverein womöglich ernsthaft ins Trudeln bringen, wurde am Samstagabend in der Sondelfinger Festhalle gründlich beruhigt:

Beute futsch, unliebsame Geisel im WG-Wohnzimmer – da ist guter Rat teuer für (von links): Prinzessin (Sabine Külschbach), Iffi
Beute futsch, unliebsame Geisel im WG-Wohnzimmer – da ist guter Rat teuer für (von links): Prinzessin (Sabine Külschbach), Iffi (Gabi Hahn), Kathi (Angelika Honnens), Billi (Sibylle Schenk), Iffis Mutter (Margrit Bühler), den Bankdirektor (Dietmar Schenk) und Hausfreund Chrissi (Thomas Linster). FOTO: SCHÄLE-SCHMITT
Beute futsch, unliebsame Geisel im WG-Wohnzimmer – da ist guter Rat teuer für (von links): Prinzessin (Sabine Külschbach), Iffi (Gabi Hahn), Kathi (Angelika Honnens), Billi (Sibylle Schenk), Iffis Mutter (Margrit Bühler), den Bankdirektor (Dietmar Schenk) und Hausfreund Chrissi (Thomas Linster). FOTO: SCHÄLE-SCHMITT

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen