Aktuell Reutlingen

Maximal fünf Jahre Haft für Spediteur Betz

STUTTGART. Der Korruptionsprozess gegen den Spediteur Thomas Betz geht zu Ende: Staatsanwaltschaft, Verteidigung und die Strafkammer des Landgerichtes Stuttgart einigten sich am Mittwoch auf eine Strafobergrenze, wie Richter Wolfgang Schwarz berichtete. Dem in Untersuchungshaft sitzenden Spediteur drohen der Vereinbarung zufolge maximal fünf Jahre Haft und eine Geldstrafe in Höhe von 2,16 Millionen Euro. Im Gegenzug muss er ein umfassendes Geständnis ablegen. Betz wird in dem Verfahren unter anderem Bestechung und Sozialversicherungsbetrug in Millionenhöhe zur Last gelegt.

Drahtzaun vor Willi-Betz-LKW in der Unschärfe. FOTO: DPA
Maximal fünf Jahre Haft für Spediteur Betz. FOTO: DPA
Maximal fünf Jahre Haft für Spediteur Betz. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen