Aktuell Reutlingen

»Lasst uns singen«

REUTLINGEN. »Einen Moment, ich muss nachdenken.« Alona, wie ihre Freunde sagen, schaut zur Seite, stützt den schmalen Kopf in die Hände, lässt das lange dunkle Haar in die Stirn fallen. »Manchmal ist Ukrainisch wie eine Fremdsprache für mich.« Kein Wunder. Zu Hause redeten alle nur Russisch, und kaum hatte sie in der Schule die Sprache ihres Landes gelernt, verließ sie die Heimat, um in Moskau ihren Traumberuf zu ergreifen, Musikerin und Lehrerin. Jetzt lebt sie in Ohmenhausen, hat in eine alteingesessene Familie eingeheiratet, leitet gestandene schwäbische Chöre, beginnt eine Karriere als Jazzsängerin - und studiert an der Musikhochschule Trossingen. Was heißt Powerfrau eigentlich auf Ukrainisch?

Gut zu wissen, wo man herkommt: Alona Negritch-Lumpp bei der Probe mit dem Männerchor Ohmenhausen. FOTO: MARKUS NIETHAMMER
Gut zu wissen, wo man herkommt: Alona Negritch-Lumpp bei der Probe mit dem Männerchor Ohmenhausen. FOTO: MARKUS NIETHAMMER
Gut zu wissen, wo man herkommt: Alona Negritch-Lumpp bei der Probe mit dem Männerchor Ohmenhausen. FOTO: MARKUS NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen