Aktuell Reutlingen

Kreisjugendamt: Mutter bekam vor Kindstötung positive Prognose

REUTLINGEN. Unmittelbar vor der tödlichen Misshandlung eines Säuglings im Kreis Reutlingen hat das Jugendamt der 21 Jahre alten Mutter eine positive Prognose für die Erziehung des Kindes gestellt. Zwei pädagogische Fachkräfte hätten unabhängig voneinander keinerlei Anhaltspunkte gefunden, dass das Wohl des Kindes in der Obhut der 21-Jährigen gefährdet sein könnte, sagte Landrat Thomas Reumann am Montag.

Landrat Thomas Reumann (Bildmitte) sagte im Fall um die tödliche Misshandlung eines Säuglings im Kreis Reutlingen eine "rückhalt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen