Aktuell Migration

Kontakte zwischen Menschen bauen Ängste ab

REUTLINGEN. Wie kann konkrete Unterstützung von Flüchtlingen aussehen und eine Kultur des Willkommens gestaltet werden? Welche Erfahrungen machen Reutlinger Initiativen vor Ort? Am Freitagabend lud der Juso-Kreisverband Tülay Schmid, den SPD-Experten für Flucht und Asyl, Lars Castellucci und die Reutlinger Schülerin Johanna Schneider zu einer Podiumsdiskussion ins Haus der Jugend, um diese Fragen zu erörtern.

Juso-Diskussion zum Thema Willkommenskultur mit (von links) Johanna Schneider, Ronja Nothofer, Tülay Schmid und Lars Castellucci
Juso-Diskussion zum Thema Willkommenskultur mit (von links) Johanna Schneider, Ronja Nothofer, Tülay Schmid und Lars Castellucci. FOTO: SPIESS
Juso-Diskussion zum Thema Willkommenskultur mit (von links) Johanna Schneider, Ronja Nothofer, Tülay Schmid und Lars Castellucci. FOTO: SPIESS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen