Aktuell Kulturaustausch

Junge Leute basteln Rucksackpuppen für den Schwörtag

REUTLINGEN. Drei Reutlinger Bürger aus dem 18. Jahrhundert nehmen am Sonntag, 16. Juli, am Schwörtagsumzug teil: der Tuch-Scherer Immanuel Gottlieb Knapp, der Maler Christoph Friedrich Beckh und die aus einer Kaufmannsfamilie stammende Jakobine Steck. Natürlich nicht leibhaftig, sondern als drei Meter hohe »Rucksackpuppen«, die jetzt im Rahmen eines Kunstaustauschs zwischen dem »West Cheshire College« in Reutlingens britischer Partnerstadt Ellesmere Port und der bei der Volkshochschule angesiedelten »Design- und Kommunikations-Akademie« (Dekart) im Spitalhof entstanden sind.

Britisch-deutscher Kunstaustausch:  Russell Kirk (links) leitet junge Leute bei der Gestaltung von »giant puppets« an.
Britisch-deutscher Kunstaustausch: Russell Kirk (links) leitet junge Leute bei der Gestaltung von »giant puppets« an. Foto: Uschi Pacher
Britisch-deutscher Kunstaustausch: Russell Kirk (links) leitet junge Leute bei der Gestaltung von »giant puppets« an.
Foto: Uschi Pacher

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen