Aktuell Reutlingen

Heiße Diskussion um 20 Zentimeter

REUTLINGEN. Günter Kaiser, stellvertretender Leiter des Amtes für Straßen, Umwelt und Verkehr, referierte in der jüngsten Gemeinderatssitzung ausführlich über Entwässerungskonzepte, Kanäle und Hauptsammler. Doch die anschließende Diskussion über die Straßen- und Kanalbauarbeiten in Betzingens Jettenburger Straße drehte sich nur um eins: die 20 Zentimeter, um die die Fahrbahn nach dem Willen der Verwaltung unter der Eisenbahnbrücke abgesenkt werden soll. Am Ende stimmte der Gemeinderat dem Verwaltungsvorschlag zu - gegen das Votum des Betzinger Ortschafstrates.

Die neuen Warnschilder vor der Betzinger Eisenbahnbrücke scheinen wenig zu nützen: Hier legt ein Brummi-Fahrer wieder ein waghal
Lkw wendet vor der Eisenbahnbrücke: Nicht nur einen Manta, auch Straßen kann man tieferlegen. Dass die Jettenburger Straße abgesenkt wird, ist jetzt beschlossene Sache. GEA-ARCHIVFOTO: PFINGSTTAG
Lkw wendet vor der Eisenbahnbrücke: Nicht nur einen Manta, auch Straßen kann man tieferlegen. Dass die Jettenburger Straße abgesenkt wird, ist jetzt beschlossene Sache. GEA-ARCHIVFOTO: PFINGSTTAG

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen