Aktuell Amtsgericht

Geldstrafe für 23-Jährigen nach Protest gegen die AfD in Reutlingen

Ein Mitglied des »Offenen Treffens gegen Faschismus und Rassismus Tübingen und Region« wurde wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung im Rahmen eines Vorfalls an einem AfD-Wahlstand in Reutlingen zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen à 20 Euro verurteilt.

Viel Polizei vor dem Reutlinger Amtsgericht: Anlass war der Zelle-Prozess sowie eine Verhandlung gegen einen jungen Mann, in der
Viel Polizei vor dem Reutlinger Amtsgericht: Anlass war der Zelle-Prozess sowie eine Verhandlung gegen einen jungen Mann, in der es um eine Protestaktion gegen die AfD auf dem Reutlinger Marktplatz ging, bei der eine Polizeibeamtin verletzt wurde. FOTO: NIETHAMMER
Viel Polizei vor dem Reutlinger Amtsgericht: Anlass war der Zelle-Prozess sowie eine Verhandlung gegen einen jungen Mann, in der es um eine Protestaktion gegen die AfD auf dem Reutlinger Marktplatz ging, bei der eine Polizeibeamtin verletzt wurde. FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen