Aktuell Reutlingen

Frankonenstollen: »Schnell und vollständig verfüllen«

REUTLINGEN. Fritz Krauß hat ein erklärtes Ziel. Er will den Frankonenstollen vor dem Verfüllen retten. »Ich war in den letzten 30 Jahren 70 Mal drin. Da hat sich nichts geändert«, sagt der Höhlenforscher und Hobbygeologe, der fürs Regierungspräsidium als ehrenamtlicher Beauftragter für Archäologische Denkmalpflege im Raum Reutlingen/Tübingen unterwegs ist. In dieser Zeit sei von der Decke nichts nachgebrochen. Die Schuttberge auf dem Boden seien schon immer da. Beleg dafür sei, dass sie zum Teil versintert seien.

Das teils pittoreske Innenleben des Frankonenstollens zeigen Fritz Krauß (links), seine Frau Barbara und Fritz Rosenberger in ei

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen