Aktuell Reutlingen

Faszinierende Klangfülle

REUTLINGEN. Ein sehr selten aufgeführtes Werk erklingt am Samstag, 8. März, um 20 Uhr in der Christuskirche: Anton Bruckners Messe Nr. 2 in e-Moll. Mit dieser Messe für Chor und Bläser wurde 1869 die Votivkapelle des neuen Domes in Linz eingeweiht, und der Bischof war davon so angetan, dass er dem Komponisten ein Sonderhonorar von 200 Gulden zukommen ließ. Weil die Aufführung unter freiem Himmel stattfand, hatte sich Bruckner entschieden, anstelle eines sinfonischen Orchesters ein Ensemble aus Oboen, Klarinetten, Fagotten, Hörnern, Trompeten und Posaunen einzusetzen. Unter Leitung von Martin Künstner singt der Philharmonia Chor Reutlingen, begleitet von den Bläsern der Württembergischen Philharmonie. Das Konzert wird bereits am 1. März um 20 Uhr in der Hospitalkirche Stuttgart gegeben, sowie am Sonntag, 9. März, um 19 Uhr in der Stiftskirche Tübingen wiederholt.

Bläser der Württembergischen Philharmonie und Philharmonia Chor bei der Hauptprobe in der Christuskirche für die Aufführung der
Bläser der Württembergischen Philharmonie und Philharmonia Chor bei der Hauptprobe in der Christuskirche für die Aufführung der Messe e-Moll von Anton Bruckner. FOTO: PR
Bläser der Württembergischen Philharmonie und Philharmonia Chor bei der Hauptprobe in der Christuskirche für die Aufführung der Messe e-Moll von Anton Bruckner. FOTO: PR

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen