Aktuell Prävention

Erstes »Alkohol to go«-Projekt: Wenn der Spaß aufhört

REUTLINGEN. Die Mitschüler klatschen Beifall. Klaus Michelsburg, Rektor der Eichendorff-Realschule, tritt nach vorne. »Ich finde es ganz toll, was ihr da gemacht habt, und möchte mich bedanken«, sagt er zu den vier Jugendlichen. Die treten nach vorne, strahlen, als er ihnen ihren Qualipass überreicht. »Zertifikat Risikokompetenztraining« heißt der sperrige Titel. Dahinter steht ein Präventionsprojekt gegen riskanten Alkoholkonsum, das höchst spannend von der Theorie in die Praxis überging: Die jungen Leute setzten das Gelernte beim berühmt-berüchtigten Abschlussfest im Volkspark in die Praxis um.

Schulleiter Klaus Michelsburg überreicht Patrick Geier (von links), Dennis Lizon, Marc Leipprand und Juliana Winter ihre Zertifi
Schulleiter Klaus Michelsburg überreicht Patrick Geier (von links), Dennis Lizon, Marc Leipprand und Juliana Winter ihre Zertifikate. Beifall auch von Schulsozialarbeiterin Saskia Parisi und Verena Sulfrian von der Drogenberatung. Foto: Markus Niethammer
Schulleiter Klaus Michelsburg überreicht Patrick Geier (von links), Dennis Lizon, Marc Leipprand und Juliana Winter ihre Zertifikate. Beifall auch von Schulsozialarbeiterin Saskia Parisi und Verena Sulfrian von der Drogenberatung.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen