Aktuell Geschichtsprojekt

Eine App wider das Vergessen

REUTLINGEN. In Diskussionen um Stolpersteine, Straßenumbenennung oder den Umgang mit dem Frankonenstollen flammt die öffentliche Auseinandersetzung mit der Reutlinger Stadtgeschichte in der NS-Zeit von Zeit zu Zeit auf. Und damit die Frage, welches der angemessenen Umgang mit Vergangenheit ist, die manche gern vergessen möchten.

Die Koproduktion von Schülern, Lehrern und Stadtarchiv  hat sich mehr als gelohnt: Die App »Orte der NS-Zeit in Reutlingen«  mac
Die Koproduktion von Schülern, Lehrern und Stadtarchiv hat sich mehr als gelohnt: Die App »Orte der NS-Zeit in Reutlingen« macht Vergessenes zugänglich für jedermann. FOTO: TRINKHAUS
Die Koproduktion von Schülern, Lehrern und Stadtarchiv hat sich mehr als gelohnt: Die App »Orte der NS-Zeit in Reutlingen« macht Vergessenes zugänglich für jedermann. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen