Aktuell Reutlingen

»Die Schäden sind erheblich«

REUTLINGEN-ALTENBURG. Zu einer erheblichen Verunreinigung des Erlenbachs kam es gestern Morgen in Altenburg. Ursache war ein Defekt, der während einer Kanalsanierung auftrat. Im Auftrag des Amtes für Stadtentwässerung sollte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im so genannten »Schlauchliner- Verfahren« ein etwa 30 Meter langes Kanalstück in der Donaustraße saniert werden. Dazu musste ein Teil des Kanals trockengelegt werden. Das Abwasser wurde deshalb über Schläuche oberirdisch umgeleitet.

Irgendwann am frühen Morgen stießen die Pumpen an ihre Leistungsgrenze und Abwasser floss in den Erlenbach.
GEA-FOTO: DÖRR
Irgendwann am frühen Morgen stießen die Pumpen an ihre Leistungsgrenze und Abwasser floss in den Erlenbach. GEA-FOTO: DÖRR
Irgendwann am frühen Morgen stießen die Pumpen an ihre Leistungsgrenze und Abwasser floss in den Erlenbach. GEA-FOTO: DÖRR

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen