Aktuell Reutlingen

Der Frust bricht sich Bahn

REUTLINGEN. Auch die niedergelassenen Ärzte im Kreis Reutlingen scheinen wild entschlossen zu sein, sich von der Kassenärztlichen Vereinigung (KVen) zu verabschieden, um künftig eigenständig Verträge mit den Kassen abschließen zu können. Sprecher der Ärzteschaft im Kreis bestätigten Äußerungen des Vorsitzenden der Ärzteorganisation Medi, Werner Baumgärtner, der damit rechnet, dass - ähnlich wie in Bayern - bis Mitte April 75 Prozent dieser Mediziner in Baden-Württemberg ihre Bereitschaft zum Ausstieg notariell hinterlegt haben. Einschränkungen der Leistungen für die Patienten soll es nicht geben, jedoch ist noch offen, welche finanziellen Auswirkungen die Aktion auf die Versicherten haben könnte.

FOTO: DPA
»Gemeinsam unsere Praxen retten«: Münsinger Ärzte beteiligen sich an Protestveranstaltung. FOTO: DPA
»Gemeinsam unsere Praxen retten«: Münsinger Ärzte beteiligen sich an Protestveranstaltung. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen