Aktuell Heinzelmann-Areal

Denkmalschutz macht Freude: Ziele rücken näher

REUTLINGEN. Das Landesamt für Denkmalpflege hat dem Gebäudeensemble Planie 20/22 das Prädikat Kulturdenkmal verliehen (der GEA berichtete). Was der Stadtverwaltung Kopfzerbrechen bereiten dürfte, löst bei den Initiativen, die bei der Denkmalbehörde aktiv geworden sind, naturgemäß Freude aus. »Wir sind sehr stolz, dass wir es geschafft haben«, sagt Karin Zäh von der Initiative lebenswerte Oststadt (Ilos), »damit rücken wir unseren Vorstellungen, was man mit dem Areal machen kann, wieder ein Stück näher.«

Die drei Bürgerbewegungen Ilos, Forum Reutlingen und »Kulturdenk.mal Planie 20/22« wollen das Heinzelmann-Areal als Ganzes erhal
Die drei Bürgerbewegungen Ilos, Forum Reutlingen und »Kulturdenk.mal Planie 20/22« wollen das Heinzelmann-Areal als Ganzes erhalten und neu nutzen. Ihrem Ziel sind sie durch die Entscheidung der Denkmalschützer ein gutes Stück nähergekommen. Foto: Hans-Jörg Conzelmann
Die drei Bürgerbewegungen Ilos, Forum Reutlingen und »Kulturdenk.mal Planie 20/22« wollen das Heinzelmann-Areal als Ganzes erhalten und neu nutzen. Ihrem Ziel sind sie durch die Entscheidung der Denkmalschützer ein gutes Stück nähergekommen.
Foto: Hans-Jörg Conzelmann

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen