Aktuell Reutlingen

»Das Unrechtsbewusstsein ist gleich null«

REUTLINGEN. Verkehrsunfälle gehören zum Alltag. 6 559 hat die Polizeidirektion Reutlingen im vergangenen Jahr im Landkreis aufgenommen. Zehn Prozent davon, so schätzt der neue Leiter der Verkehrspolizei Helmut Uibelhör, sind nicht echt, sondern manipuliert. Was das heißt? Unfälle werden gewollt herbeigeführt oder gar ganz gestellt, um von der Versicherung abzukassieren. »Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt«, weist der Leiter der Unfallermittlungsgruppe Reutlingen, Hans-Jörg Mühleisen, auf die Möglichkeiten der Täter hin.

Rufen Sie die Polizei, wenn Ihnen was merkwürdig vorkommt - rät die Polizei.  FOTO: DPA
Rufen Sie die Polizei, wenn Ihnen was merkwürdig vorkommt - rät die Polizei. FOTO: DPA
Rufen Sie die Polizei, wenn Ihnen was merkwürdig vorkommt - rät die Polizei. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen