Aktuell Natur

»Das Biospährengebiet Schwäbische Alb greift«

REUTLINGEN-BRONNWEILER. Zu einer Biosphärenfahrt auf Reutlinger Gemarkung hatten jetzt Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz und Gönningens Bezirksbürgermeisterin Christel Pahl gebeten: Auf dem Programm stand unter anderem die Vorstellung des Reutlinger Beitrags zur siebten Biosphärenwoche, die am Samstag, 23. Mai, beginnt. Am Anfang war die Skepsis: Hotz und Pahl erinnern sich noch gut an die Bedenken, die die Aufnahme ins »Biosphärengebiet Schwäbische Alb« in der Bezirksgemeinde, aber auch in der Kernstadt auslöste. Doch nach acht Jahren mit der Unesco-Auszeichnung kann Ulrike Hotz zufrieden bilanzieren: »Das Biosphärengebiet greift.«

Gönningens Bezirksbürgermeisterin Christel Pahl (links) und Reutlingens Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz zeigen, wo's lang geht
Gönningens Bezirksbürgermeisterin Christel Pahl (links) und Reutlingens Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz zeigen, wo's lang geht. Foto: Markus Niethammer
Gönningens Bezirksbürgermeisterin Christel Pahl (links) und Reutlingens Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz zeigen, wo's lang geht.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen