Aktuell Reutlingen

Bis Februar 1933 war Reutlingen eher rot

REUTLINGEN. Am 30. Januar 1933 ernannte Paul von Hindenburg den Führer der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei, Adolf Hitler, zum Reichskanzler. Die Auswirkungen bis in lokale Belange folgten atemberaubend schnell. Nationalkonservative Kreise um den greisen Reichspräsidenten hatten eine Stabilisierung der politischen Verhältnisse in ihrem Sinne erhofft und hielten ein Kabinett Hitler, dem nur drei Nationalsozialisten angehörten, für beherrschbar. Doch es kam anders: Innerhalb weniger Monate hatten die legal an die Regierung gekommenen Nationalsozialisten mit kühlem Kalkül und brutaler Gewalt alle Schalthebel übernommen, das öffentliche Leben unter ihre Kontrolle gebracht. So begann vor 75 Jahren Deutschlands Weg in die Diktatur.

Hitlers Ernennung zum Reichskanzler beherrschte die Schlagzeilen im Lande am Tag nach der Machtübertragung an die Nationalsozial
Hitlers Ernennung zum Reichskanzler beherrschte die Schlagzeilen im Lande am Tag nach der Machtübertragung an die Nationalsozialisten (GEA vom 31. Januar 1933).
Hitlers Ernennung zum Reichskanzler beherrschte die Schlagzeilen im Lande am Tag nach der Machtübertragung an die Nationalsozialisten (GEA vom 31. Januar 1933).

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen