Aktuell Reutlingen

Auf Gustav Werners Spuren

REUTLINGEN. Nein, Pfarrer Lothar Bauer spielt nicht mit. Der Vorstandsvorsitzende der Bruderhaus-Diakonie, der seine Zurückhaltung mit fehlendem Talent und mangelnder Zeit begründet, gehört damit aber fast einer Minderheit an: Mehr als achtzig Frauen und Männer im Alter zwischen 14 und 84 Jahren, allesamt Mitarbeiter, Beschäftigte oder Bewohner der Bruderhaus-Diakonie, agieren gemeinsam in einem laut Bauer einmaligen Projekt und machen an sechs Juni-Abenden auf dem Gaisbühlgelände mit ihrem Publikum einen »Theaterspaziergang zum 200. Geburtstag von Gustav Werner«.

Theaterarbeit, die glücklich macht: Regisseur Paul Siemt (rechts) mit Laiendarstellern der Bruderhaus-Diakonie.  FOTOS: BD

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen