Aktuell Jubiläum

»50 Jahre wunderbares Dasein«

REUTLINGEN-OHMENHAUSEN. Wer als Ohmenhausener zur Generation der Babyboomer zählt - oder zu deren Eltern -, erinnert sich vielleicht: Bezogen wurde die neue Waldschule bereits im Sommer 1960, offiziell eingeweiht aber erst am 11. März 1961. Am Montag darauf berichtete der Reutlinger General-Anzeiger, dass sich »Oberschulrat Professor Dr. Klöden« in seiner Festrede gegen den Vorwurf gewehrt habe, »die neuen Schulen würden zu aufwendig gebaut«. Von der Waldschule könne man nur sagen, »dass sie schön und zweckmäßig sei, so, wie es die moderne Pädagogik fordere«.

Waldschulkinder heute und damals, bei der Einweihung, als Oberbürgermeister Oskar Kalbfell (rechts im kleinen Bild) das neue Geb
Waldschulkinder heute und damals, bei der Einweihung, als Oberbürgermeister Oskar Kalbfell (rechts im kleinen Bild) das neue Gebäude an Rektor Schmid übergab. Foto: Elke Schäle-Schmitt
Waldschulkinder heute und damals, bei der Einweihung, als Oberbürgermeister Oskar Kalbfell (rechts im kleinen Bild) das neue Gebäude an Rektor Schmid übergab.
Foto: Elke Schäle-Schmitt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen