Aktuell Wirtschaft

Zahl der Passagiere auf deutschen Flughäfen steigt

WIESBADEN. Die deutschen Flughäfen boomen weiter. Im ersten Halbjahr 2007 flogen von dort 43,9 Millionen Passagiere ab. Das waren 2,1 Millionen oder 5,1 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2006, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Das stärkste Wachstum war bei den Fluggästen mit Auslandsziel zu beobachten. Hier stieg die Zahl um 5,9 Prozent auf 32,2 Millionen. Die Zahl der Inlandspassagiere nahm im selben Zeitraum um 2,7 Prozent auf 11,6 Millionen zu. Laut Statistikbehörde erreichten europäische Ziele von Januar bis Juni dieses Jahres 24,9 Millionen Menschen, 5,5 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2006. Nach Afrika flogen mit 1,3 Millionen Passagieren aus Deutschland 8,4 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2006. Ein Flugziel in Amerika hatten von Januar bis Juni 3,1 Millionen Passagiere aus Deutschland (plus 4,4 Prozent). (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen