Aktuell Wirtschaft

»Wir gehen den Markt offensiv an«

STUTTGART/GEISLINGEN. Der Haushaltswaren-Hersteller und Gastronomie-Ausstatter WMF hat für 2004 einen Geschäftsbericht mit deutlich schwächeren Zahlen als in den Vorjahren vorgelegt. Thorsten Klapproth, Vorstandsvorsitzender der WMF Württembergische Metallwarenfabrik AG mit Sitz in Geislingen/Steige (Kreis Göppingen), führt dies besonders auf die Kaufzurückhaltung der Verbraucher zurück. »Den Menschen fehlt vielfach das notwendige Vertrauen in die Zukunft«, sagte er bei der Bilanzpressekonferenz in Stuttgart.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen