Aktuell Wirtschaft

»Preisdumping war ein Fehler«

ESSEN. Mit einem kräftigen Gewinnsprung im Rücken plant der Essener Energiekonzern RWE milliardenschwere Investitionen in sein Strom- und Wassergeschäft. Zudem wird Deutschlands zweitgrößter Stromversorger möglicherweise im kommenden Jahr seine Strompreise für den Endverbraucher erhöhen, hieß es am Dienstag in Essen bei der Vorlage der RWE-Halbjahreszahlen. Bedingt durch den Verkauf von Beteiligungen wuchs der Überschuss in den ersten sechs Monaten um mehr als das Doppelte auf 1,357 Milliarden Euro an. RWE-Vorstandschef Harry Roels bekräftigte seine Prognose für 2004: Beim Überschuss sei ein Zuwachs von bis 15 Prozent möglich.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen