Aktuell Wirtschaft

Opel-Rettung: Streitpunkte mit Magna ausgeräumt

RÜSSELSHEIM. Im Ringen um Opel liegen nach Informationen des »Handelsblatts« inzwischen zwei unterschriftsreife Konzepte vor. In der Nacht zu Donnerstag habe sich der ehemalige Mutterkonzern General Motors (GM) mit dem österreichisch kanadischen Autozulieferer Magna auf eine mögliche Vereinbarung geeinigt. Das schreibt die Zeitung unter Berufung auf Verhandlungskreise. Zuvor hatte General Motors bereits mit dem Finanzinvestor RHJI ein mögliches Konzept ausgearbeitet.

Laut Treuhandgesellschaft ist noch keine Entscheidung über den Opel-Verkauf gefallen.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen