Aktuell Wirtschaft

MTU: Daimler macht Druck

FRIEDRICHSHAFEN. Im milliardenschweren Verkaufspoker um den Dieselmotorenhersteller MTU Friedrichshafen GmbH hat Großaktionär Daimler-Chrysler nach Informationen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX den Druck auf die Eigentümerfamilien erhöht. Der Autokonzern will den auf mehrere Gesellschaften unterteilten Konzern in einer Tochtergesellschaft bündeln, um das Unternehmen dann als Ganzes an einen Investor zu verkaufen. Die Familien hatten zuvor bereits einen Exklusiv-Vertrag mit dem Finanzinvestor Carlyle unterzeichnet. Daimler-Chrysler verlangt die Einberufung einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung am 1. September.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen