Aktuell Wirtschaft

Lust auf Einkaufen lässt nach

RUST. Die Beschäftigten der Handwerksbetriebe in Deutschland müssen trotz der Wirtschaftskrise nicht mit einer Entlassungswelle rechnen. Im deutschen Handwerk werde es keinen größeren Stellenabbau geben, sagte der Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hanns-Eberhard Schleyer, am Montag im badischen Rust (Ortenaukreis). Auch die Ausbildungsquote werde stabil bleiben. Grund sei, dass der Abschwung das Handwerk weniger hart treffe als andere Branchen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen