Aktuell Wirtschaft

»Kunden zahlen für Börsengang«

BERLIN. Höhere Preise für Tickets, Bahncards und Reservierungen, aber auch neue ICE-Verbindungen sowie mehr Service in der ersten Klasse: Der Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn bringt an diesem Sonntag Änderungen für Millionen Reisende. Fahrkarten im Nah- und Fernverkehr kosten im Schnitt 2,9 Prozent mehr und werden damit zum zweiten Mal in diesem Jahr teurer. Der bundeseigene Konzern hatte die Anhebung schon im September mit Verweis auf höhere Energie- und Personalkosten angekündigt. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) kritisierte am Freitag, regelmäßig steigende Preise drohten vor allem neue Kunden abzuschrecken. Zuletzt waren Fahrkarten am 1. Januar teurer geworden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen