Aktuell Wirtschaft

Infineon hat Wende geschafft

MÜNCHEN. Nach Milliardenverlusten hat der Chip-Hersteller Infineon mit dem ersten Quartalsgewinn seit mehr als zwei Jahren die Wende geschafft. Aus derzeitiger Sicht sei im Geschäftsjahr 2003/04 erstmals seit dem Boomjahr 2000 wieder mit einem Gewinn auf Jahresbasis zu rechnen, sagte Infineon-Chef Ulrich Schumacher in München. Im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2002/03 (30. September) erzielte der sechstgrößte Chiphersteller der Welt bereits wieder einen kleinen Gewinn von 49 Millionen Euro nach einem Verlust von 506 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Wegen der tiefroten Zahlen in den Vorquartalen schloss Infineon das Geschäftsjahr aber zum dritten Mal in Folge mit einem hohen Verlust ab, der sich diesmal auf 435 Millionen Euro belief.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen