Aktuell Wirtschaft

Im Abwärtssog der Krise

NÜRNBERG. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im Januar so stark gestiegen wie seit drei Jahren nicht mehr. »Die weltweite Konjunkturflaute ist am deutschen Arbeitsmarkt angekommen«, sagte Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) in Berlin. Deutschland müsse nun beispielhaft »mit Sozialpartnerschaft durch die Krise marschieren«. Der Deutsche Gewerkschaftsbund nahm die Firmen in die Pflicht, Entlassungen zu vermeiden. Der Anstieg um 387 000 auf 3,489 Millionen Menschen ohne Job sei ein »deutliches Alarmsignal« für Beschäftigung und Konjunktur. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt forderte die Unternehmen auf, in Schwächephasen so weit wie möglich Kurzarbeit zu nutzen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen