Aktuell Wirtschaft

IG Metall fordert mehr Mitbestimmung

HAMBURG. Die IG Metall will sich als Reaktion auf die Wirtschafts- und Finanzkrise für mehr Mitbestimmung der Arbeitnehmer stark machen. »Die Mitbestimmung auf Unternehmensebene muss den Arbeitnehmern die gleichen Rechte geben wie der Kapitalseite«, forderte der Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, in Hamburg. Das Mitbestimmungsgesetz und das Aktiengesetz müssten so verändert werden, dass die Interessen der Arbeitnehmer gleichwertig neben die Interessen der Aktionäre treten, sagte Huber. Die IG Metall wolle erreichen, dass wesentliche Unternehmensentscheidungen wie Betriebsschließungen und Verlagerungen nur mit einer Mehrheit von zwei Dritteln im Aufsichtsrat beschlossen werden könnten. Zudem soll die Mitbestimmung nach Ansicht der IG Metall bereits in Betrieben mit 1 000 Arbeitnehmern gelten. Bislang liegt die Grenze bei 2 000 Beschäftigten. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen