Aktuell Wirtschaft

»Gift für das Image«

BERLIN. Es hat in diesem Jahr etwas länger gedauert, dann kam sie aber doch noch: die Ankündigung der Bahnpreiserhöhung zum Jahreswechsel. Diesmal schlägt die bundeseigene Deutsche Bahn aber nicht so kräftig zu wie in den Vorjahren. Die Fahrkarten werden Mitte Dezember im Durchschnitt 1,8 Prozent teurer, eine »Entscheidung mit Augenmaß«, wie Bahn-Vorstandsmitglied Ulrich Homburg zufrieden feststellt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen