Aktuell Wirtschaft

EU will Rating-Agenturen überwachen lassen

BRÜSSEL. Die Europäische Kommission will Ratingagenturen zur Eindämmung der Finanzkrise an die Leine nehmen. Binnenmarktkommissar Charlie McCreevy legte in Brüssel einen entsprechenden Vorschlag vor. Demnach sollen sich in der EUtätige Agenturen künftig registrieren müssen, um von den zuständigen Aufsichtsbehörden überwacht werden zu können. Rating-Agenturen sollen auch keine Beratungsdienste mehr leisten dürfen, um Interessenkonflikte zu vermeiden. In den Verwaltungs- oder Aufsichtsgremien müssen zudem künftig drei unabhängige Mitglieder sitzen. »Diese außerordentlich strengen Regeln sind unumgänglich, will man das Vertrauen der Märkte in die Tätigkeit der Ratingagenturen in der Europäischen Union wieder herstellen«, sagte McCreevy. Rating-Agenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von großen Schuldnern wie Staaten und Unternehmen. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen