Aktuell Wirtschaft

»Erfreuliche Gespräche«

GENF/ST. PETERSBURG. In die festgefahrene Welthandelsrunde ist unmittelbar nach dem G8-Gipfel in St. Petersburg wieder Bewegung gekommen. Nach Angaben der Welthandelsorganisation WTO sollten noch am Montagabend in Genf neue Gespräche beginnen, um den seit 2001 laufenden Konflikt um einen Abbau von Handelsschranken zu lösen. Nach Angaben eines WTO-Sprechers sollten neben WTO-Generaldirektor Pascal Lamy EU-Handelskommissar Peter Mandelson, die US-Handelsbeauftragte Susan Schwab, Vertreter Japans und Australiens sowie der Schwellenländer Brasilien und Indien daran teilnehmen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen