Aktuell Wirtschaft

Das Blatt hat sich gewendet

STUTTGART. Die Trägerversammlung der größten deutschen Landesbank LBBW hat sich trotz internen Unmuts hinter Vorstandschef Siegfried Jaschinski gestellt. Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) teilte am Freitag mit, er habe den Auftrag, mit dem 54-jährigen Manager »Möglichkeiten und Inhalte einer Vertragsverlängerung zu besprechen«. Zuvor hatte es geheißen, der Rückhalt Jaschinskis schwinde. Im Verwaltungsrat und in der Trägerversammlung gebe es »eine breite Front, die ihn nicht will«, hieß es am Rande der Gremiensitzungen. Die LBBW ist stark von der Finanzkrise betroffen und hat 2008 einen Verlust von 2,1 Milliarden Euro eingefahren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen