Aktuell Auto

Daimler-Chef wehrt sich gegen Aus für Verbrenner

Hamburg (dpa) - Daimler-Chef Dieter Zetsche wehrt sich gegen das in Deutschland diskutierte Aus für Diesel und Benziner ab 2030. Es sei völlig in Ordnung, wenn gesetzgeberisch durch CO2-Emissionsvorgaben die Rahmenbedingungen geschaffen würden, sagte Zetsche im Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten.

Daimler-Chef Zetsche mit dem Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, und einem Mechaniker im Mercedes-
Daimler-Chef Zetsche mit dem Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, und einem Mechaniker im Mercedes-Benz-Werk Untertürkheim. Foto: Franziska Kraufmann
Daimler-Chef Zetsche mit dem Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, und einem Mechaniker im Mercedes-Benz-Werk Untertürkheim. Foto: Franziska Kraufmann

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen