Aktuell Wirtschaft

Bosch Siemens Hausgeräte legt zu

MÜNCHEN. Der Hausgeräte-Hersteller Bosch Siemens stellt sich nach einem Rekordjahr für 2008 auf ein langsameres Wachstum ein. Nach einem Umsatzplus um 6,1 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro im vergangenen Jahr dürften die Erlöse 2008 voraussichtlich um drei bis vier Prozent zulegen, teilte das Unternehmen in München mit. 2007 kletterte der Ertrag vor Steuern um 17,5 Prozent auf 637 Millionen Euro. Ins neue Geschäftsjahr sei man trotz eines schwierigen Umfelds gut gestartet, sagte BSH-Chef Kurt-Ludwig Gutberlet. Das internationale Wachstum solle vorangetrieben werden. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen