Aktuell Wirtschaft

Bosch übernimmt Ersol

STUTTGART/ERFURT. Der weltgrößte Autozulieferer und Elektrokonzern Bosch will mit der Übernahme des Thüringer Solarzellen-Herstellers Ersol sein Geschäft mit erneuerbaren Energien deutlich ausbauen. Für 546,4 Millionen Euro habe sich Bosch 50,45 Prozent des Grundkapitals an der Ersol Solar Energy AG mit Sitz in Erfurt gesichert, teilte Bosch-Chef Franz Fehrenbach in Stuttgart mit. Den restlichen Aktionären soll ein öffentliches Angebot von 101 Euro je Aktie gemacht werden. Insgesamt würde Bosch die Übernahme demnach knapp 1,1 Milliarden Euro kosten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen