Aktuell Wirtschaft

Bau: Minus bei Aufträgen und Beschäftigten

WIESBADEN. Die deutsche Baubranche tut sich angesichts der allgemeinen Konjunkturflaute weiterhin schwer. In den ersten neun Monaten dieses Jahres gingen die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum preisbereinigt um 0,3 Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Gesunken ist auch die Zahl der Beschäftigten in den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus: Sie lag Ende September bei 714000 und damit um 27000 (3,6 Prozent) niedriger als ein Jahr zuvor. Ein Plus gab es indes beim Umsatz, der in den ersten neun Monaten binnen Jahresfrist um 5,6 Prozent auf rund 61 Milliarden Euro kletterte.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen